Hochdosierte Procain-Basen-Infusion

Bei der hochdosierten Procain-Basen-Infusion wird ein definiertes Gemisch aus Procain (Lokalanästhetikum) und Natriumbikarbonat (Base) in einer isotonischen Kochsalzlösung venös appliziert. Aufgrund der hohen regulativen, schmerztherapeutischen und antientzündlichen Potenz kann die nebenwirkungsarme Therapie bei vielen Krankheitsbildern eingesetzt werden, z.B. bei Ganzkörperschmerzen. Mit dieser Therapie werden auch schlecht durchblutete Körperbereiche, wie man sie bei Entzündungen oder chronischen Schmerzen oft findet, sehr gut erreicht.

Die allgemeine Schmerzschwelle wird angehoben, die periphere Durchblutung verbessert, es kommt dadurch nachfolgend zu muskulärer Entspannung. Das Allgemeinbefinden bessert sich.

Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG