Schmerzen

Psychosomatische Schmerzsyndrome

Erkrankungen der Seele können körperliche Schmerzen verstärken oder auch auslösen. Umgekehrt leidet die Psyche bei anhaltenden Körperschmerzen. Inwieweit hier zweigleisig behandelt werden sollte, entscheiden Patient und Arzt gemeinsam. Häufig finden sich Ängste und Depressionen; seltener sind Suchterkrankungen und Persönlichkeitsstörungen. Individuelle Behandlungskonzepte  mit Entspannungsverfahren wie z.B. Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson bringen Symptomlinderung und Gelassenheit auch bei chronischen… Weiterlesen »

Ganzkörperschmerzsyndrome

Die genaue Ursache für Schmerzen, die am ganzen Körper auftreten und nicht mit messbaren Veränderungen verbunden sind, ist bisher nicht bekannt. Das Krankheitsbild (Fibromyalgie) wird intensiv erforscht. Auch unsere Praxis beteiligte sich an einer internationalen Studie zur Behandlung dieser Erkrankung. Eine Heilung ist derzeit nicht möglich. Die Schmerzen und viele Begleitsymptome wie Schlafstörungen, depressive Verstimmung… Weiterlesen »

Tumorschmerzen

Weltweit sterben etwa 5 Millionen Menschen pro Jahr an Krebs. In Abhängigkeit von der Tumor- und Metastasenlokalisation sowie dem Tumorstadium leiden 50-80% der Patienten an Schmerzen. Wenn Tumorpatienten Schmerzen haben, muss unabhängig vom Tumorstadium eine ausreichende und adäquate analgetische Therapie durchgeführt werden. Prinzipiell kommen hier verschiedene Methoden zur Tumorschmerztherapie in Frage, die abhängig sind von… Weiterlesen »

Nervenschmerzen

Bei Nervenschmerzen (Neuralgie) sind die Nervenstrukturen, also das schmerzleitende Nervensystem selbst, in Mitleidenschaft gezogen. Man spricht auch von neuropathischen Schmerzen. Die typischen Merkmale von Nervenschmerzen sind brennende Dauerschmerzen, einschießende, plötzliche Schmerzattacken und eine gesteigerte Berührungsempfindlichkeit. Von diesen starken neuropathischen Schmerzen sind in Deutschland ca. 300 000 Menschen betroffen. Die typische Neuralgie entsteht durch eine Schädigung… Weiterlesen »

Muskel- und Gelenkschmerzen

Gelenkschmerzen können beispielsweise bei einer Arthrose auftreten, können aber auch Zeichen eines rheumatischen Schmerzes sein, bei einer Allgemeinerkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis, bei Infektionskrankheiten, bei Schuppenflechte oder z.B. auch nach Borreliose. Sie sind oftmals so quälend, dass die Lebensqualität erheblich eingeschränkt ist und sich manchmal daraus ein Ganzkörperschmerz entwickelt. Halten die Schmerzen in den Muskeln… Weiterlesen »

Osteoporose & Knochenschmerzen

Bei der Osteoporose handelt es sich um eine Erkrankung des Knochenstoffwechsels. Es kommt zu einer Verminderung der Knochenmasse und gleichzeitiger Beeinträchtigung der Knochenstruktur und -funktion. Die häufigste Form ist die postmenopausale Osteoporose der Frau, es können aber auch sekundäre Formen bei endokrinen oder hämatologischen Erkrankungen oder längerer Immobilisation auftreten. Schmerzen treten auf, wenn es zu… Weiterlesen »

Rheumatische Schmerzen

Hier sind vor allem Knochen, Gelenke und Muskeln von Entzündungen betroffen. Neben der antientzündlichen Therapie ist manchmal eine spezielle Schmerztherapie vonnöten. Die ermöglicht eine Verbesserung der körperlichen Belastbarkeit, eine wirkungsvolle Physiotherapie und die Pflege sozialer Kontakte. So kann medikamentöse Schmerztherapie Linderung bringen, aber auch andere Therapieverfahren, wie z.B. Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS), in Einzelfällen auch… Weiterlesen »

Schmerzen nach operativen Eingriffen

Bei anhaltenden Beschwerden nach Operationen prüfen wir, ob durch Medikamentöse Therapie, Regionalanästhesieverfahren, Infusionen, Akupunktur oder Transkutane elektrische Nervenstimulation (TENS) (dies ist eine unvollständige Aufzählung der häufigsten Therapien) eine Linderung zu erreichen ist. Dank vielfältiger Behandlungsmöglichkeiten ist es meist möglich, die Lebensqualität der Betroffenen spürbar zu verbessern.

Rückenschmerzen

Der Begriff „Rückenschmerz“ steht, unabhängig von der Ursache, für alle im Bereich des Rückens auftretenden Schmerzen, die sich, je nach Dauer, in akute, subakute und chronische Rückenschmerzen unterteilen lassen. Sie gehören, gemeinsam mit den Kopf- und Gesichtsschmerzen, zu den häufigsten gesundheitlichen Beeinträchtigungen unserer Zeit. Sie sind damit eine wahre Volkskrankheit, unter der übrigens auch viele… Weiterlesen »

Kopf- und Gesichtsschmerzen

Am häufigsten treten Spannungskopfschmerzen und Migräne auf. Viele Patienten können Schmerzattacken mit Kopfschmerzmitteln angemessen behandeln. Müssen diese Medikamente jedoch zu häufig eingenommen werden, drohen Schmerzmittelkopfschmerzen und Nierenversagen. Eine ambulante Neueinstellung und Kombination verschiedener Therapien ist dann empfehlenswert. So bietet sich neben der Gabe von Medikamenten z.B. eine Behandlung mit Transkutaner elektrischer Nervenstimulation (TENS) und vor… Weiterlesen »

Konzeption, Grafik, Layout, Webdesign: GENTHNER/LEHR - BÜRO FÜR GESTALTUNG